[<>]

Apel, Louise

Apel Louise, Bertha Schneider, Rosalie Gruber

* geboren 10.06.1810 in Quedlinburg
† gestorben 22.10.1843

Lebensdaten


Lebensdaten von Louise Apel sind noch nicht weiter bekannt. Sie schrieb das Familien-Kochbuch
Vollständiges Kochbuch für Hausfrauen uund angehende Köchinnen. 234 Seiten. Erstausgabe Leipzig, bei Schmaltz 1843, 1866 Hildburghausen bei Kesselring.

über den Buchhändler Johann Karl Stephan Schmaltz


Schmaltz war der Sohn eines Schuhmachermeisters aus Quedlinburg. Er besuchte das Gymnasium in seiner Geburtsstadt und trat 1827 als Schreiber bei einem Justizkommissar ein. Ein Jahr später bot ihm der Buchhändler N. Basse aus Quedlinburg die Aufnahme in sein Kontor an. Er machte bei Basse eine buchhändlerische Lehre und brachte es bis zum Geschäftsführer der ziemlich ausgedehnten Buchhandlung.

Sein persönliches Ziel war die Herausgabe eines »Lexikons der Buchdrucker und Buchhändler seit Erfindung der Buchdruckerkunst«, den er zwar zu verwirklichen suchte, es jedoch nicht geschafft haben wird, denn andere hatten das gleiche Ziel. Schon 1836 erschien bei Basse als Vorspiel „Das Jubiläum der Buchdruckerkunst im Jahre 1840: nebst geschichtlichen Nachrichten über die Jubelfeiern in 1540, 1640 und 1740, und Ankündigung eines Lexikons sämmtlicher Buchhändler und Buchdrucker von Erfindung der Buchdruckerkunst an.“, dass nur magere 35 Seiten umfasste.

1840 machte er sich in Leipzig mit einem eigener eigenen Verlagsbuchhandlung selbständig und eröffnete mit der »Miniaturbibliothek neuerer deutscher Klassiker«, die sehr positiv aufgenommen wurde. Er bot eine ziemliche Anzahl von Verlagsartikeln verschiedenen Inhalts, die meistens durch ihn selbst entstanden, von ihm allein übersetzt, verfasst, zusammengetragen, geschrieben und korrigiert wurden, die auch guten Absatz fanden.

1840 brachte er „Aufforderung zur Gründung und Vermehrung von öffentlichen Büchersammlungen für Volksschulen, den Bürger- und Gewerbsstand und den Landmann in allen Orten des deutschen Vaterlandes als würdigstes Denkmal der vierhundertjährigen Gedenkfeier der Erfindung der Buchdruckerkunst: allen edlen deutschen …“ unter der Kennung - Verlags-Verein zur Verbreitung nützlicher Volksschriften, mit einem Umfang von 28 Seiten heraus.
1843 dann das oben genannte Kochbuch.

Schmaltz starb am 22. 10. 1843. Das Geschäft ging an Rudolf Hartmann in Leipzig über.

aus: Nekrolog der Deutschen, 1843.