Punsch

Als Punsch wird ein alkoholisches, in der Regel heißes, Mischgetränk bezeichnet, das aus fünf Zutaten besteht. Die traditionellen Zutaten sind Arrak, Zucker, Zitrone,Tee oder Wasser mit Gewürzen. Englische Seefahrer sollen das Getränk im 17. Jahrhundert aus Indien mitgebracht haben, wo es Pansch genannt wurde - fünf -. Eine sehr bekannte Variante dieses Getränks ist die Feuerzangenbowle oder der Eggnogg, Eierpunsch.

Teepunsch auf gewöhnliche Art

1800 François Le Goullon

Man nimmt 1 kg Zucker, reibt das Gelbe von 4 Zitronen darauf ab und gibt den Zucker in die Terrine, das Abgeriebene in ein darüber gestelltes Haarsieb in einen mit einer Serviette belegten Durchschlag. Den Saft von 12 Zitronen dazu ausdrücken und 3 Liter kochendes Wasser darüber gießen, worin 6 g Tee gezogen hat, nebst 1 Liter guten Arack. Die Terrine zu decken und auf ein Feuer setzen. Sobald sich am Rand ein weißer Schaum zeigt, ist es genug. Punsch darf nicht kochen.

Punsch auf englische Art

1800 François Le Goullon

Man schält die Hälfte einer Zitrone so fein wie möglich ab und tut diese Schale in etliche kleine Stückchen geschnitten, nebst 750 g Zucker in eine Terrine, drückt den Saft von 3 Zitronen dazu und gießt 1,5 ltr kochendes Wasser und dann 500 ml Rum und 500 ml echten Franzbrandtwein dazu. Die Terrine einige Minuten auf einer heißen Platte oder über dem kochenden Wasserkessel ziehen lassen.

Man kann statt der 750 g Zucker nur 500 g nehmen und ein Quartier Sirup capilaire mischen, welches diesem Punsch einen deliciösen Geschmack gibt.

Sirup capilaire:
Die Kapillare (Asplenietum trichomano Rutae murariae), auch Haar der Venus, ist eine Pflanze mit ständig grünen Blättern, die einem kleinen Farn ähnelt. Sie wächst in Büscheln in den Zwischenräumen alter Steinmauern. Die Unterseite der reifen Blätter sind mit einem braunen Flaum bedeckt.

  • 2 große Handvoll abgezupfte Blättchen
  • 70 ml Wasser
  • 400 g Zucker

Die Blättchen in einen Topf geben. Das Wasser sollte die Blätter gerade bedecken, zum Kochen bringen. 15 Minuten kochen, die Hitze abschalten und für etwa eine Stunde ziehen lassen. Die Blätter entfernen und weitere 15 Minuten bis auf 50 ml einkochen. Etwas abkühlen lassen und in eine Glasflasche geben. Im Kühlschrank lagern und innerhalb weniger Wochen verbrauchen. Am besten geeignet ist Kapillare Montpellier aus Frankreich.

Punsch Royal

1800 François Le Goullon

1 kg feiner Zucker in eine Terrine geben, den Saft von 12 Zitronen und 500 ml feiner Tee. Alles durch ein Haarsieb darüber gießen. Sobald der Zucker aufgelöst ist, gießt man eine Flasche guten Rheinwein, eine Flasche Burgunder, ein Liter Arack, ein Liter Maraschino und eine Flasche Champagner dazu. Alles mit einer Punschkelle umrühren und kalt servieren.

Eier - Punsch

1800 François Le Goullon

Man reibt von zwei Zitronen die Schale ab, dazu den Saft von vier Zitronen, 500 g Zucker, ein Liter Franzwein, 500 ml Arack, 500 ml Wasser und 12 ganze Eier in einen Topf geben, auf eine Wärmequelle setzen und mit dem Besen so lange schlagen, bis es schaumig aufsteigt. Man serviert diesen Punsch in Bechergläsern.

Moderator; Bearbeiter

© apicia