KATEGORIE: Esskultur | Mittelalter

Portal Mittelalter

Das Portal Mittelalter beschäftigt sich mit der Esskultur der Zeit zwischen 500 und 1500. Hier finden Sie alles unter einem Dach, was diese Zeitepoche in Deutschland im Bereich der Kulinarik betrifft.

Personen
Galenos
Hildegard von Bingen
Michael de Leone
Deutschordensritter
Maister Hannsen

Faszination Mittelalter

Was fasziniert den Menschen unserer Tage am Mittelalter? Ist es die Urwüchsigkeit? Ist es die Primitivität aus unserer Sicht? Oder ist es die Erforschung des Ursprungs unseres Lebens? Das Mittelalter wird meist als eine dunkle, schwarze Zeit dargestellt. Das das Leben der Menschen nicht leicht war, ist unstreitig. Wir betrachten es jedoch nur aus einer Sichtweise, der Kulinarik.

Das Mittelalter wird oft weit ab von der Realität dargestellt, es war jedoch eine Evolutionsetappe. Dass die Menschen anders aßen als heute liegt auf der Hand. Feuer, Kochherde, Kochgeräte, Kochgeschirr, alles musste sich entwickeln. Das Mittelalter als grausame Zeit darzustellen trifft nicht den Kern. Es war eine schwere Zeit für die Menschen, doch schwarz? Was heute teilweise betrieben wird ist eine Art Verriss, denn Ritter waren nicht grausam und mordlüstern, Ritter waren überwiegend Vertreter des Niederadels. Ritter hatten Aufgaben zu erfüllen, Pflichten und Rechte. Von einem Ritter erwartete man höfische Sitten und gutes Benehmen. Ritter waren Reiter, auch berittene Krieger.

So wie heute die gelangweilten Kinder reicher Eltern ihr Unwesen treiben, pöbeln, prügeln, morden, war es unter den Rittern ebenfalls nicht unüblich. Es gefiel den gelangweilten Männern sich auszutoben, denn Wein, Weib und Gesang füllte den Alltag nun wirklich nicht aus. Ritter lebten auch nicht allein von „Bratstullen“. Sie verstanden zu speisen, pflegten gutes Essen und Tafelkultur. Die heutige Darstellung der Ritter auf Ritterfesten und bei Mittelalteressen ist ganz sicher nicht das, was den Ritterstand ausmachte. Auch die Gerichte des Mittelalters waren nicht abartig, wie es der heutige Mensch gerne sehen will, nur anders.

In anderen Sprachen
Übersetzungen dieser Seite: